Über uns

Allgemeine Informationen

Wir sind eine moderne europ?ische Fluggesellschaft, die freundlichen und flexiblen Service anbietet, der auf Sicherheit, Qualit?t, Erfahrungen und Tradition bereits seit dem Jahr 1923 gründet. Wir geh?ren zu den fünf ?ltesten Fluggesellschaften der Welt. ?Zudem sind wir Gründungsmitglied des Internationalen Dachverbands für Fluggesellschaften IATA und seit 2001 Mitglied der globalen Fluggesellschafts-Allianz SkyTeam.

Sitz der Gesellschaft

Firma: ?eské aerolinie a.s.
Sitz: Evropská 846/176a, 160 00 Praha 6 – Vokovice
I? (Identifikationsnummer): 45795908
Datenpostfach: 6crcdrn

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Prag, Abteilung B, Beilage 1662, den 1. August 1992.

Ausrichtung und Zertifizierung

Wir sind auf die kommerzielle Bef?rderung Reisender auf regelm??igen Linienflügen spezialisiert. Zu unseren weiteren T?tigkeitsfeldern geh?ren die Durchführung von speziellen Charterflügen, Leasing freier Kapazit?ten an andere Bef?rderer und die Bef?rderung von Güter- und Postsendungen.

Czech Airlines sind gem?? ISO 14001 (Environmental Management) zertifiziert und seit 2005 auch kontinuierlich gem?? IOSA (IATA Operational Safety Audit).

Aktion?rsstruktur

Czech Airlines sind seit 1992 eine Aktiengesellschaft. Unsere Aktion?re sind (bzw. ihr Aktion?rsanteil):

  • Smartwings, a. s. (97,735%)
  • ?eská poji??ovna a. s. (2,265%)

Flotte unserer Fluggesellschaft

Die Flotte von Czech Airlines besteht aus 13 Flugzeugen:

  • 1x Airbus A330
  • 6x Airbus A319
  • 5x ATR 72
  • 1x Boeing 737-800

Czech Airlines ist Teil des Konzerns Smartwings Group

Die Gesellschaft ?eské aerolinie a.s., mit Sitz Evropská 846/176a, Vokovice, 160 00 Prag 6, Identifikationsnummer: 45795908, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Prag Abteilung B, Beilage 1662, ist als abh?ngiges Rechtssubjekt Teil des Konzerns unter Leitung der Gesellschaft Smartwings a.s. mit Sitz in Prag 6, K Leti?ti 1068/30, PLZ 16008, Identifikationsnummer: 25663135, eingetragen im Handelsregister mit Wirkungsst?tte in der Tschechischen Republik, als herrschendes Rechtssubjekt.

Die Gesellschaft Smartwings, a.s., steht an der Spitze des Konzerns, zu dem die folgenden Unternehmen geh?ren:

?eské aerolinie a.s. mit Sitz Evropská 846/176a, Vokovice, 160 00 Prag 6, Identifikationsnummer: 45795908, Gesellschaft eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Prag, Abteilung B, Beilage 1662.

Smartwings Slovakia, s.r.o., mit Sitz Ivanská cesta 30/B, 821 04 Bratislava, Identifikationsnummer: 47880627, Gesellschaft eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Bratislava, Beilage 100343/B, gegründet in der Slowakei, die sich nach dem slowakischen Recht richtet.

Smartwings Poland Sp. z o. o., mit Sitz Gordona Bennetta, Nr. 2 B, 02-159 Warschau, Identifikationsnummer: 142926546, NIP: 5222978306, Gesellschaft gegründet in Polen, die sich nach dem polnischen Recht richtet.

Smartwings Hungary Kft., mit Sitz 16 Wesselényi utca 16/A, 1077 Budapest, Identifikationsnummer: 01-09-693315, Gesellschaft gegründet in Ungarn, die sich nach dem ungarischen Recht richtet.

Smartwings Germany GmbH, mit Sitz Theatinerstra?e 23, c/o Baker&McKenzie, 80333 München, Identifikationsnummer: HRB 221461, Gesellschaft eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München, Gesellschaft gegründet in Deutschland, die sich nach dem deutschen Recht richtet.

Smartwings Building, s.r.o., mit Sitz Václavské nám. 53/815, 110 00 Prag 1, Identifikationsnummer: 64583970, Gesellschaft eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Prag, Abteilung C, Beilage 41233.

Diese Verlautbarung geschieht in Einklang mit dem Beschluss nach § 79 Absatz 3 z. Nr. 90/2012 Sb zu Handelskorporationen, gem?? der Fassung sp?terer Vorschriften.

Geschäftsleitung

PETR KUDELA

Vorstandsvorsitzender

?

MARTIN ?TOLBA

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender

RADEK MüLLER

Vorstandsmitglied

Aufsichtsrat

JI?í JURáN

Aufsichtsratsvorsitzender 

AUGUSTIN KOHOUTEK

Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender

LUDVíK MACHá?EK

Aufsichtsratsmitglied

Rechtliche Informationen

Czech Airlines prüft und aktualisiert regelm??ig die Informationen auf seinen Webseiten. Trotz aller Sorgfalt kann es vorkommen, dass sich einige Angaben seit der letzten Aktualisierung ge?ndert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualit?t, Richtigkeit und Vollst?ndigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden.

Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Czech Airlines ist für den Inhalt der Webseiten, die über eine solche Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich. Einige der Informationen und Angebote werden von unseren Partnern als selbstst?ndige Dienstleistung erbracht. Bitte beachten Sie, dass für diese Services und Angebote die Gesch?ftsbedingungen unserer Partner gelten und mit der Aufnahme dieser Webseiten auf die Webseiten von Czech Airlines keine Empfehlung oder Garantie verbunden ist. Czech Airlines ist nicht für diese Inhalte verantwortlich. Bei diesen Anbietern handelt es sich nicht um Erfüllungsgehilfen von Czech Airlines.

Czech Airlines beh?lt sich das Recht vor die zur Verfügung gestellten Informationen zu ?ndern oder zu erg?nzen.

Der Inhalt und Struktur der Webseiten von Czech Airlines sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielf?ltigung von Informationen oder Daten, insbesondere der verwendeten Texte oder Bildmaterial, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung seitens Czech Airlines m?glich.

SkyTeam

SkyTeam ist ein internationales Bündnis von 20?Fluggesellschaften. Mit einem der ausgedehntesten Streckennetze samt Umsteigem?glichkeiten bietet SkyTeam t?glich mehr als 630 Millionen seiner Reisenden die folgenden Vorteile:

  • Meilen sammeln beim Flug mit jeder beliebigen der SkyTeam-Mitgliedsgesellschaften und Verwendung der Meilen bei jeder beliebigen Fluggesellschaft, die SkyTeam-Mitglied ist
  • freier Zutritt zu mehr als 750 Mitglieder-Lounges auf der ganzen Welt
  • für Mitglieder des SkyTeam Elite Plus-Programms Buchungsgarantie auch auf ausgebuchten Flügen
  • t?glich mehr als 14500 Flüge auf 1150 Flugh?fen in 175 L?ndern der Welt
  • gr??ere Preisvielfalt bei einer gr??eren Anzahl an Destinationen
  • ausgedehntes Netz an Umsteigem?glichkeiten auf Flügen der Mitgliedsgesellschaften von SkyTeam
  • für mehr Reisekomfort machen SkyTeam-Mitglieder vom vereinfachten Check-in Gebrauch
  • bei Reisen mit Umstieg erhalten Sie alle Bordkarten am ersten Check-in
  • Zugang zu Informationen in jedem beliebigen SkyTeam Verkaufsbüro weltweit.
Skyteam.com

Umwelt

Im Jahr 2008 wurde im Unternehmen ein System zum Umweltschutz eingerichtet, das sog. Umweltmanagement-System (EMS). Dieses System wurde in Einklang mit den Anforderungen der Norm ?SN ISO 14001 entwickelt und wird in regelm??igen Abst?nden durch eine internationale Gesellschaft zertifiziert. Unser Ziel ist es systematisch eine Verringerung der durch unsere T?tigkeit bedingten direkten und indirekten Einflüsse auf die Umwelt anzustreben und gleichzeitig im H?chstma? Pr?vention und Vermeidung von Umweltverschmutzung zu betreiben.

L?rmschutz bei Czech Airlines?

Wir sind uns bewusst, dass Flugzeugl?rm als ernstes Problem wahrgenommen wird. Eine L?sung zur Verringerung der L?rmbelastung muss jedoch gleichzeitig die Sicherheitskriterien erfüllen und der wirtschaftlichen Realit?t entsprechen.

Allgemein angewandte Ma?nahmen zur Verringerung der L?rmbelastung durch Flugzeugl?rm

  • Der w?hrend des Fluges produzierte Flugzeugl?rm hat zweierlei Ursprung. Die Hauptursache stellen die Triebwerke (Motoren) dar. Die zweite L?rmursache ist die Aerodynamik von Flugzeugen, bei der L?rm als natürliche Folge der Bewegung des Flugzeugs in der Luft entsteht. Durch moderne Technologie hat man bei der neuen Flugzeuggeneration bereits eine deutliche L?rmminderung bei beiden Faktoren erwirken k?nnen. Czech Airlines hat in den letzten 20 Jahren die Zusammenstellung seiner Flotte grundlegend ge?ndert. Schrittweise wurden veraltete Flugzeugtypen durch neue ersetzt, die gem?? internationaler Standards den Kategorien mit der geringsten L?rmbelastung zugeordnet werden. Die Modernisierung der Flotte wird in diesem Sinne auch weiterhin fortgesetzt.
  • Die Bauplanung und Bauleitung liegen haupts?chlich in der Verantwortung des Bauamts, wobei der Flughafenbetreiber ?nderungen anst??t. Auch bei Einhaltung aller Beschr?nkungen entsteht durch den Flugbetrieb ein L?rmaufkommen, welches für die Flughafenumgebung besondere Auflagen mit sich bringt. Der Flughafenbetreiber, das Unternehmen Leti?tě Praha, a. s., informiert darüber auf seiner Webseite.
  • Zum Schutz vor überm??iger L?rmbelastung wird der Flugbetrieb über dicht besiedelten Gebieten oder in bestimmten Zeitfenstern (Nachtzeit) durch restriktive Ma?nahmen verboten oder eingeschr?nkt. N?here Informationen zu diesen Einschr?nkungen sind im Fluginformationshandbuch ver?ffentlicht. Die hier aufgeführten Einschr?nkungen dürfen nur verletzt werden, wenn dadurch die Sicherheit des Fluges gew?hrleistet wird. über aktuelle Ma?nahmen im System der Flugsicherung informiert die Organisation der Flugsicherung der Tschechischen Republik auf der Webseite.
  • Abflug- (SID Startbahnen) und Anflugverfahren (STAR Landebahnen) haben den gr??ten Einfluss auf das Ma? an L?rmbelastung im Umfeld des Flughafens. Ihr Ablauf wird gemeinsam vom Flughafenbetreiber, dem gr??ten Flugzeugbetreiber und dem Flugsicherungsdienstleister definiert. Die Prozessabl?ufe werden durch das Amt der Zivilluftfahrt genehmigt. Czech Airlines beteiligt sich an der Ausarbeitung der Verfahren für den Flughafen Prag- Ruzyně. Die sich daraus ergebenden An- und Abflugverfahren sind im Fluginformationshandbuch ver?ffentlich und für die Piloten bindend.

Welche L?rmschutzverfahren am angemessensten sind, h?ngt auch von der Beschaffenheit des Flughafens und seiner Umgebung ab. Die Verfahren werden so gew?hlt, dass die Anzahl der vom L?rm betroffenen Personen so gering wie m?glich ist und zugleich die Bedingungen für die Gew?hrleistung der Flugsicherheit und einer ausreichenden Kapazit?t erfüllt werden.

Ungeachtet der spezifischen Besonderheiten des jeweiligen Flughafens, basieren die An- und Abflugverfahren auf den folgenden allgemeinen Prinzipien:

  • Die Abflugverfahren werden je nachdem gew?hlt, in welchem Abschnitt des Abflugs der L?rm verringert werden soll. Danach richtet sich auch die gew?hlte (maximale) Triebwerksleistung und die Einstellung der Flügelklappen beim Abflug. Bei h?chstm?glicher Leistung wird schnell die ausreichende Flugh?he erreicht und die entferntere Umgebung wird mehr vor L?rm geschützt. Soll auch die Umgebung in unmittelbarer Flughafenn?he st?rker geschützt werden, wird ein Flugmodus mit früherer Beschleunigung des Flugzeugs gew?hlt, damit der Steigflug früher bei geringerer Leistung fortgesetzt werden kann.
  • Zur Verminderung der L?rmbelastung wird beim Landeanflug ein gleichm??iger Sinkflug, bei dem weder Geschwindigkeit noch Triebwerksleistung ver?ndert werden, angewandt. Ziel ist ein ununterbrochener Sinkflug bei verringerter Leistung und Widerstand, sodass das Fahrwerk so sp?t wie m?glich ausgefahren werden kann.

Die Einhaltung der Verfahren zur L?rmminderung wird auf den Start- und Landebahnen überwacht. Die Besatzung entscheidet immer haupts?chlich mit Hinblick auf die Sicherheit des Flugverkehrs. Es gibt F?lle, in denen zur Gew?hrleistung der Flugsicherheit von vorgeschriebenen Verfahren abgewichen werden muss – bspw. Verkehr in Krisensituationen, Gewitter etc.

Die Piloten von Czech Airlines durchlaufen eine fortw?hrende Ausbildung, w?hrend der den Verfahren zur L?rmminderung gebührende Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Der durch Flugverkehr entstehende Ger?uschpegel wird auf dem Flughafen Praha?Ruzyně von Leti?tě Praha, a.s. reguliert. Czech Airlines zahlt L?rmgebühren für jeden Start und jede Landung auf dem Flughafen Praha?Ruzyně, genau wie andere Bef?rderer. Ihre H?he h?ngt von der Tageszeit (unterschiedliche Gebühren für Tag und Nacht), dem maximalen Startgewicht des jeweiligen Flugzeugs und der zugeh?rigen L?rmkategorie gem?? Flugl?rm-Zertifikat der Internationalen Organisation der zivilen Luftfahrt (ICAO) ab.

Das Unternehmen Leti?tě Praha, a.s. hat L?rmschutzma?nahmen in der L?rmschutzzone des Flughafens Praha?Ruzyně durchgeführt – den Austausch von Fenstern mit der entsprechenden L?rmundurchl?ssigkeit. Die Finanzierung dieser Ma?nahmen geschieht durch den Fond der L?rmschutzgebühren. Czech Airlines ist, dank des ma?geblichen Anteils am Flugverkehr des Flughafens, einer der gr??ten Beitragszahler dieses Fonds. J?hrlich zahlt Czech Airlines zig Millionen Kronen an L?rmschutzgebühren.

Beim Flugverkehr auf dem Flughafen Praha?Ruzyně werden seit der Sommersaison 2018 14 verschiedene L?rmkategorien unterschieden, wobei die 1. Kategorie die leiseste und die 14. Kategorie die lauteste darstellt. Die H?he der Gebühr wird je nach Tageszeit unterschieden, wobei die Nachtgebühren deutlich h?her sind.

Flugzeugemissionen

Die Emissionen, die durch Flugverkehr verursacht werden, stellen momentan etwa einen Anteil von drei Prozent an den gesamten Treibhausgas?Emissionen in der EU dar, wobei ihr Anteil stark w?chst.

Seit dem Jahr 2009 ist Czech Airlines Teil des EU-Emissionshandels (Emission?Trading Scheme, EU ETS). EU ETS ist das erste Instrument der EU, um die vereinbarten Ziele des Kyoto-Protokolls zu erfüllen, in dem sich die Vertragspartner zu einer Verringerung der Treibhausgas-Emissionen verpflichtet haben. Ursprünglich waren in den Handel nur station?re Luftverschmutzungsquellen (Elektrizit?tskraftwerke, Heizkraftanlagen, gro?e Kesselanlagen u.?.) eingebunden, seit 2012 ist auch der Flugverkehr voll miteingebunden. Der Sinn des Programms zum EU-Emissionshandel ist eine Verringerung der Treibhausgas-Emissionen.

Die gesetzliche Grundlage des Handels mit Emissionsgutschriften ist für den Flugverkehr auf EU-Ebene durch die Richtlinie des Europ?ischen Parlaments und des EU-Rats Nr. 2008/101/ES (weiter nur ?Richtlinie“) festgelegt. Basierend auf dieser Richtlinie wurde das System zum EU ETS ab dem Jahr 2012 auf den Sektor der zivilen Luftfahrt ausgeweitet. Die Richtlinie wurde ins tschechische Recht durch das Gesetz Nr. 383/2012 Sb übertragen. ?

Das System EU ETS gilt für:

  • alle Flüge, die in einem EU-Mitgliedsstaat, in Norwegen, Island oder Liechtenstein landen oder starten,
  • alle Bef?rderer, unabh?ngig davon, ob sie innerhalb oder au?erhalb der EU registriert sind, die nicht von ihrer Verpflichtung befreit wurden (kleine Unternehmen).

Vereinfacht l?sst sich sagen, dass jeder Bef?rderer, dessen Flug auf EU?Gebiet (+ Island, Liechtenstein und Norwegen) beginnt oder endet, sich die Menge an Emissionsgutschriften beschaffen muss, die die produzierte Menge an CO2-Emissionen für diesen Flug kompensiert.

Bei EU ETS registrierte Flugzeugbetreiber sind verpflichtet j?hrlich die w?hrend des Kalenderjahres produzierten CO2-Emissionen zu kontrollieren und offenzulegen. Unverzichtbare Voraussetzung für die Kontrolle und Offenlegung der CO2-Emissionen oder Angaben der Tonnenkilometer, ist ein ausgearbeiteter Plan zur Kontrolle von Emissionen oder Tonnenkilometern, der durch das Umweltministerium genehmigt wurde. Angaben zu Tonnenkilometern werden nur für den Fall kontrolliert und offengelegt, dass ein Antrag zur kostenlosen Zuteilung von Emissionsgutschriften für die jeweilige Handelsperiode gestellt wird oder ein Antrag auf kostenlose Emissionsgutschriften aus der Reserve gestellt wird.

Czech Airlines kontrolliert die ausgesto?enen Emissionen der einzelnen Flüge und wertet Trendvorhersagen in Abh?ngigkeit der Auslastung und weiterer Faktoren aus. Wie viele Emissionen pro Flug produziert werden h?ngt vom Flugzeug- und Motorentyp sowie deren Alter ab. Auch die Beladung des Flugzeugs, die gew?hlte Route, die aktuellen Wetterverh?ltnisse und weitere Faktoren spielen eine wichtige Rolle.

S?uberung von Abw?ssern

Zurzeit produziert Czech Airlines keine industriellen Abw?sser. Abw?sser, die durch den regul?ren Betrieb entstehen, werden in die Kanalisation des Unternehmenssitzes geführt.

Abfall

Die Abfallwirtschaft bei Czech Airlines geschieht in Einklang mit der gültigen Gesetzgebung. Dies best?tigen regelm??ige Kontrollen der ?ffentlichen Verwaltungsorgane. Die Produktion einzelner Abfallsorten wird dauerhaft beobachtet, mit dem Ziel die Abfallmenge, insbesondere gef?hrlicher Abf?lle, best?ndig zu verringern. Wir legen gro?en Wert auf Recycling und bevorzugen es stets gegenüber der Liquidation von Abfall.

Mülltrennung erm?glicht uns eine effektive Nutzung der getrennten Materialien (Papier, Glas, dünnes Aluminium, verschiedene Plastiksorten, Metalle, Holz) und bedeutet gleichzeitig einen wirtschaftlichen Vorteil.

Flugzeugenteisung

Enteisungsmittel wird bei Flugzeugen zur Entfernung und Vorbeugung von Vereisung vor dem Start verwendet. Zur Enteisung unserer Flugzeuge werden zwei verschiedene Typen Enteisungsmittel verwendet. Der erste wird zur eigentlichen Enteisung des Flugzeugs verwendet (l?st Schnee und Eis auf), der zweite wird zur Vorbeugung von Vereisung verwendet (die Schutzschicht bleibt auf dem Flugzeug dank einer speziellen Polymer?Struktur haften).

Die Flugzeugenteisung wird für unsere Gesellschaft durch einzelne Handling?Gesellschaften sichergestellt.

成长视频在线观看免费-成长高清视频观看